Corporate governance

Corporate governance

Vorstände

The Board of Directos is responsible for the day-to-day operations of the Company. The Issuer's Board of Directors has the following members:

Georg Hotar, Direktor

Chief Executive Officer

Georg Hotar war 2008 einer der Mitbegründer von Photon Energy und bis 2011 Chief Financial Officer. Seit der Ernennung zum CEO steuert er die Firmenexpansion in neue Märkte Europas und weltweit. Georg hat langjährige Erfahrungen aus der Solarbranche und der internationalen Finanzwelt. Im Jahr 2000 gründete Georg die Finanz- und Strategieberatung Central European Capital, deren Aktivitäten sich auf Zentral- und Osteuropa konzentrieren. Er erwarb sich fundierte Kenntnisse durch verschiedene Positionen in der internationalen Finanzdienstwirtschaft in London, Zürich und Prag. Georg ist österreichischer Staatsbürger und hat einen Masters-Abschluss in Finanzen an der London Business School.

Michael Gartner, Direktor

Chief Technology Officer, Managing Director Australia

Bevor Michael 2008 Photon Energy mitbegründete, hatte er bereits eine der ersten großen Solaranlage in Tschechien entwickelt. Nach der Gründung leitete er das Unternehmen, bis er 2011 nach Australien übersiedelte um die Expansion Photon Energy Gruppe auf diesem Kontinent voran zu treiben. Michael ist außerdem bei Photon Energy der Motor bei der Entwicklung von Off-Grid und Hybridanlagen. Vor der Gründung von Photon Energy betrieb er erfolgreich eine unabhängige Investmentboutique, die Euroanleihen in Tschechischen Kronen arrangierte und verkaufsseitig Fusions- und Übernahmeberatungen durchführte. Von 1994 bis 2004 verantwortete er als Analyst den Bereich Festverzinsliche Einkünfte bei der ING und Commerzbank Securities in Prag. Michael ist australischer und tschechischer Staatsbürger und hat einen MBA von der US Business School in Prag.

Aufsichtsrat

Laut niederländischem Recht muss ein Unternehmen einen Aufsichtsrat bestellen, falls (i) das ausgegebene Aktienkapital gemeinsam mit Rücklagen in der Bilanz mindestens 16 Mio. EUR betragen; (ii) das Unternehmen oder ein abhängiges Unternehmen im Hinblick auf gesetzliche Vorschriften einen Betriebsrat gegründet hat, oder (iii) das Unternehmen gemeinsam mit seinen abhängigen Unternehmen zumindest 100 Angestellte in den Niederlanden hat. Ein Unternehmen muss nur dann einen Aufsichtsrat bestellen wenn es diese Kriterien zum Tag der Bilanz in drei aufeinanderfolgenden Jahren erfüllt.

Das Unternehmen erfüllt die oben angeführten Kriterien nicht und muss daher keinen Aufsichtsrat bestellen.

Am 23. Oktober 2020 hat die Gesellschaft eine Hauptversammlung einberufen, die nach Ablauf der gesetzlichen Frist von 42 Tagen (d. H. am 4. Dezember 2020) stattfinden wird. Während der Hauptversammlung beabsichtigt die Gesellschaft, Änderungen der Satzung vorzunehmen, die dazu führen, dass die Unternehmensstruktur der Gesellschaft in eine zweistufige Organisationsstruktur geändert wird, die sich aus dem bereits bestehenden Vorstand und einem Aufsichtsrat zusammensetzt.

Mit der Änderung der Satzung wird in der Gesellschaft ein Aufsichtsrat eingerichtet, der sich aus mindestens zwei Mitgliedern zusammensetzt, die von der Hauptversammlung für eine Amtszeit von vier Jahren ernannt und entlassen werden.

Die Gesellschaft geht davon aus, dass die Mehrheit der Aufsichtsratsmitglieder die im Anhang II der Empfehlung der Kommission vom 15. Februar 2005 festgelegten Unabhängigkeitskriterien für die Rolle von nicht geschäftsführenden oder aufsichtsführenden Direktoren börsennotierter Unternehmen und in den Ausschüssen der Aufsichtsbehörde erfüllen wird oder die Vorschriften, die Anhang II der Empfehlung der Kommission ersetzt haben, vorbehaltlich zusätzlicher Anforderungen auf der Grundlage des niederländischen Corporate Governance Kodex und / oder der WSE Best Practices.

Damit die Gesellschaft dem niederländischen Dekret zur Einrichtung eines Prüfungsausschusses (Besluit instelling auditcommissie) nach Genehmigung und Einführung der Änderungen der Satzung nachkommen kann, wird der Aufsichtsrat mit der Wahrnehmung der Aufgaben des Prüfungsausschusses beauftragt.

Mehr dazu auf unserer Webseite im Bereich Generalversammlung.

Gesellschaftsverträge

Verhaltenskodex

Ziel des Unternehmens ist den Corporate Governance – Regeln zu folgen, die in den Best Practises für Gesellschaften definiert sind, die im NewConnect Segment gelisteten sind. Diese Best Practises reflektieren die Meinungen von Marktteilnehmern sowie Europäische Trends und die höchsten Kommunikationsstandards von Firmen, die auf alternativen Tradingsystemen Europas gelistet sind.

Unter nachfolgendem Link können Sie den eine Ankündigung des Managements der zur Einhaltung der Best Practises des NewConnect-Markts herunterladen.

Abschlussprüfer

Seit dem Finanzjahr 2013 wurden Grant Thornton Accountants en Adviseurs B.V. als Abschlussprüfer für die Photon Energy N.V. Gruppe und ihre Tochterfirmen ernannt.

Die Bestellung der Abschlussprüfer wurde bei den Generalversammlungen von Photon Energy bestätigt. 

Die Berichte der Abschlussprüfer seit 2014 sind Teil der Jahresberichte, die auf der "Berichte"-Seite heruntergeladen werden können.

Die Berichte der Abschlussprüfer können hier heruntergeladen werden:

 

Photon Energy > Für Investoren > Corporate governance

News

laden...

 

Quicklinks

Karriere

Glossar

Datenschutzrichtlinie

Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Details ansehen.

News

laden...

 

Quicklinks

Karriere

Glossar

Datenschutzrichtlinie

Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Details ansehen.